Autorenlesung mit Manfred Eichhorn
"Die Schwäbische Passion"

Die Lesung wird musikalisch begleitet von der 
a capella Gruppe mit Hansjörg Anger, Reinhold Eichhorn, Hermann Schidel, Erwin Schmid, Otto Schempp.

 

Krimilesungen mit Manfred Eichhorn
aus seinen Ulm-Krimis
"Die Maske der Moretta"
und/oder
"Frei zum Schuss"

Die Maske der Moretta:
Es ist Februar, Fasnetszeit. Doch die Fasnachtsslaune in Ulm wird empfindlich gestört. Was sich im ersten Moment wie ein schlechter Witz anhört, ist grausame Wirklichkeit: Das Faschingsprinzenpaar der Großen Ulmer Karnevalsgesellschaft wurde ermordet.
Klaus Lott leitet die »Soko 11.11.«, und schon bald wird er mit einem weiteren »Fasnetsmord« konfrontiert.

Frei zum Schuss:
Kathrin Freudenberg, umstrittene Präsidentin des Ulmer Sportvereins, hat zu viel riskiert. Wenige Stunden nach dem Anpfiff der Fußballweltmeisterschaft in München wird ihre Leiche gefunden. Hauptverdächtiger ist Bobo Müller, Leiter des Dezernats für Wirtschaftskriminalität. Ein mehr als heikler Fall für die Ulmer Polizei.

 

 

Autorenlesung mit Manfred Eichhorn
"Odaliske in roter Hose"

"Sie sitzt am Fenster und schaut hinaus und schaut doch nicht hinaus. Sie sieht den Park und sieht durch ihn hindurch. Sie kauert in der Ecke, als hätte sie jemand dorthin gekehrt. Wie ein Häuflein Dreck sieht sie aus in ihrer grauen Kittelschürze." 
So nimmt Rine, die Hauptfigur in Manfred Eichhorns Novelle, ihre an Schizophrenie erkrankte Mutter wahr, die sich nach wiederholten Selbstmordversuchen in einer Psychiatrischen Klinik befindet.

Diese Lesung eignet sich auch für Schullesungen (Oberstufe)

 

 

Autorenlesung mit Manfred Eichhorn
  
"Hennadäpper-Geschichten"

Auf Wunsch wird die Lesung musikalisch umrahmt 
von Sybille R. Braun, (Violine)

 

In seiner "Hennadäpper-Trilogie"
(Hennadäpper, oder als die Wachter Hedwig den Regenwurm schluckte / Die Zukunft war schön/ Kaffee, mein Leben) erzählt Manfred Eichhorn von Kindheits-Erlebnissen in einer schwäbischen Kleinstadt gegen Ende der fünfziger Jahre.
Noch scheint die Welt heil und alles am richtigen Platz zu sein.
Die Straße ist voller Leben und man kennt alle Nachbarn.

Freilich stellt der Autor bei dieser Lesung auch sein neues Buch vor: Jemand klopft an mei Herz

Pressestimmen:
"Eine sprachbewußte Liebeserklärung voller Ironie, mit Mut auch zu den herben Dingen...In der Schwebe zwischen Biographie und freier Erzählung: Ein feines, ein reiches, ein lange gereiftes Buch."
(Georg Linsenmann, Schwäbische Zeitung)

"Es ist ein Buch mit viel Witz, Charme, Zeit- und Lokalkolorit...
Erst mit der breiten zeitlichen Distanz konnte Manfred Eichhorn den gewitzten Blick des beteiligten Beobachters und den trockenen, auch ironischen Ton finden, der den Ich-Erzähler des Buchs nun auszeichnet."
(Petra Kollros, Südwest Presse)

 "Man fühlt sich mit dem Autor und seinen Geschichten verbunden und kann fast nicht genug bekommen vom Lesen....
Der bekannte Ulmer Autor schreibt seine Geschichten mit so viel Innigkeit und Humor, dass man sich wünscht, Eichhorn möge und noch viele solcher "Hennadäpperle" bescheren, die uns Schritt für Schritt alten Zeiten wieder nahe bringen."
(Hohenzollerische Heimat)

Der Autor:
Manfred Eichhorn, geboren 1951, ist selbständiger Buchhändler in Ulm und Autor von Romanen, Erzählungen, Theaterstücken, Sketschen, Balladen, sowie Kinderbüchern in schwäbisch und schriftdeutsch.
Seine "Schwäbische Weihnacht", mehrfach im Fernsehen ausgestrahlt, gehört inzwischen zu den Klassikern der Weihnachtsliteratur.
Er wurde mit dem KUSS-Kulturpreis, dem Passagen-Literaturpreis und mehreren Erzählerpreisen ausgezeichnet.

Ein Weihnachtsabend mit Manfred Eichhorn und seine "Schwoba-Engel"

 Seit elf Jahren schon sind sie zur Adventszeit unterwegs:
Manfred Eichhorn und seine "Schwoba-Engel", mit der "Schwäbischen Weihnacht", die längst zu den Klassikern der Weihnachtsliteratur zählt. Sie bestimmt auch den ersten Teil des Abends.
Der zweite Teil ist eine kleine Reise durch die Advents- und Weihnachtszeit:
Manchmal klingen die Glöckchen, manchmal donnern die Glocken:
Zärtlich-heitere Töne werden angestimmt, manches ist satirisch, manches wird nostalgisch verklärt...

Der Höhepunkt jeder Weihnachtsfeier!

Die jeweiligen Bücher sind im Silberburg-Verlag erschienen

Kontaktadresse:
Manfred Eichhorn,
Beurener Straße 2, 89284 Pfaffenhofen

Telefon: 07302/4443

E-Mail: info@buchladen-eichhorn.de
Internet: www.buchladen-eichhorn.de